Bernd Ingo Friedrich

Bernd Ingo Friedrich

 

...wurde geboren 1952.

Schriftsteller, Publizist und Forscher zur Lausitzer Kulturgeschichte
befaßt sich speziell mit dem Muskauer Dichter und Komponisten Leopold Schefer
Polytechnische Oberschule in Bad Muskau, Sportschule in Dresden
Erweiterte Oberschule in Weißwasser, Abitur 1971
in verschiedenen Berufen tätig bis 1994, Beschäftigung mit Plastik, Malerei und Grafik
EU-Rentner seit 1994
schreibt seit 2001
publiziert seit 2003
im Verband deutscher Schriftsteller seit 2009
lebt in Weißwasser/ Oberlausitz
Förderung durch die Rudolf-Augstein-Stiftung 2006
Stipendium der Reemtsma-Stiftung 2012–2014

Veröffentlichungen (zuletzt):
  • Mit Ernst-Jürgen Dreyer: „Mit Begeisterung und nicht für Geld geschrieben." Das musikalische Werk des Dichters Leopold Schefer. Görlitz: Verlag Gunter Oettel 2006.
  • Tafeln wie Fürst Pückler. Ein unterhaltsames Kochbuch. Görlitz – Zittau: Verlag Gunter Oettel 2010
  • Die Quellnymphe oder Die Bäder zu Muskau. Ein Phantasiestück von Carl Weisflog. Hrsg. Freundeskreis „Historica" Bad Muskau. Verlag Quint.Media 2011.
  • Beitrag in: Kunst und Wissenschaft um 1800. Die Sammlungen der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Görlitz. Hrsg. Städtische Sammlungen für Geschichte und Kultur Görlitz. Bielefeld: Kerber Verlag 2012
  • Beiläufiges zur Wahrnehmung Chinas in der Literatur des Biedermeier. Gossenberg: OSTASIEN Verlag 2016. (Reihe Gelbe Erde 12.)

 

Bernd-Ingo Friedrich
Muskauer Str. 100
02943 Weißwasser
Tel.: 03576 / 557300
E-Mail: friedrichwsw@gmx.de

 

Zur Website der: Pirckheimer-Gesellschaft

Zur Website des: Ostasien-Verlags

·

zu mediafon21. Leipziger Literarischer HerbstKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

zu mediafon21. Leipziger Literarischer HerbstKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

nach oben