Peter Segler

Peter Segler

 

... wurde geboren 1964.
Er absolvierte zunächst ein Ingenieur-Studium an der TU Bergakademie Freiberg, arbeitete auf einer Bohranlage und später als Technischer Assistent an der TU Bergakademie Freiberg. 1995 gründete er den Independent-Verlag Peter-Segler-Verlag, in welchem er u. a. Werke von Gunter Preuß, Sobo Swobodnik, Martin von Arndt, Knud Wollenberger, Michael Meinicke, Rainer Strobelt herausgab. Im selben Jahr übernahm Peter Segler die Leitung der freien Autorengruppe Literaturwerkstatt „Die Pforte" (später: Autorengemeinschaft Wort, AG Wort e. V.), Im Jahr 1998 begründete er die Zeitschrift für Gegenwartsliteratur „Freiberger Lesehefte", die bis 2011 von der Autorengemeinschaft AG Wort e. V. Freiberg herausgegeben wurde. Peter Segler leitet regelmäßig Kreativwerkstätten für Schreibende und übernimmt Jurorentätigkeiten im Bereich Gegenwartsliteratur in Sachsen. Er veröffentlicht Lyrik sowie Prosa.

Veröffentlichungen (zuletzt):
  • taxi taxi (Verdichtungen), edition grey, 2013
  • getarnt die träumer (Haikus & Fotografien), Senftenberg, 2009
  • anorte. Poetische Texte, Schweinfurt, 1998
  • Vater, mein Vater. Gedichte (Hrsg.), Freiberg, 1996
  • Vater, mein Vater. Prosa aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (Hrsg.), Freiberg, 1996
Auszeichnungen:
  • Preisträger der Literaturwettbewerbe der Stadt Zwickau 1995 u. 1997
  • Freiberger Kunstförderpreis 1999
  • Preisträger des Literaturwettbewerbes Skulpturenweg Kaufbeuren 2008

 

Peter Segler
Box 13 40
D-09583 Freiberg/Sachs.

Tel.: 03731-393224

E-Mail: info@petersegler.de

Zur Website von: Peter Segler

 

·

zu mediafon21. Leipziger Literarischer HerbstKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

zu mediafon21. Leipziger Literarischer HerbstKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

nach oben