Roswitha Geppert

Roswitha Geppert

 

... wurde 1943 in Leipzig geboren, Studium Theaterwissenschaft - Diplom,
1966-69 Regieassistentin am Leipziger Schauspiel; 1969 Berufsaufgabe,
um schwerstbehindertes Kind zu pflegen; 1972 - Okt. 90 freischaffende
Schriftstellerin;, in dieser Zeit: 1984-85 Sonderkurs am Literaturinstitut,
Schöffin, Abgeordnete, Forstarbeiterin, Pflegerin für Behinderte,

von 1990 - 91 Redakteurin bei Sachsen Radio - eigene Sendereihe "Die Kummerecke",
ab 1992 im Schauspiel Leipzig Öffentlichkeitsarbeit, Sponsoring und KBB,

von 1995-96 Pressereferentin Bürgerverein Waldstraßenviertel, ab Aug. 1997 freie Schriftstellerin,
Gründungsmitglied des Förderkreises Freie Literaturgesellschaft Leipzig e.V.,
1998 - Förderstipendium des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur Land Sachsen,

von Herbst 1999 - Herbst 2000 - EU-Förderung zur Weiterbildung von Künstlern und Kulturschaffenden im Land Sachsen (Abschluss-Zertifikat),
2001 - Italien-Studienreise, Förderer: Pühringer Privatstiftung Wien

Veröffentlichungen (zuletzt):
  • Das Lächeln kehrt zurück. Leipzig, 1998. 3. Aufl. 2000
  • Wies Rodgehlchn in dn Himmel gahm. Leipzig, 1998. 2. Aufl. 2001
  • Mehr Licht in der Welt. Leipzig, 1999
  • Wo die Hoffnung erfriert. Überleben in Aushwitz. Literarische Bearbeitung aus dem Engl. Leipzig, 2002
  • Murkel, Quietsch & Co. Leipzig, 2007
  • Die Last, die du nicht trägst. Mit Fortsetzung. Leipzig, 2007
·

zu mediafon21. Leipziger Literarischer HerbstKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

zu mediafon21. Leipziger Literarischer HerbstKulturamtKulturstiftung des Freistaates SachsenLeipziger BuchmesseLiteraturhaus LeipzigSächsischer LiteraturratBörsenvereinBooklookerDeutsche Nationalbibliothek

nach oben